Samstag, 19. September 2015

Ein Lebenszeichen

Ich erstatte mal einen kurzen Report über die letzten turbulenten Wochen in meinem Leben. Hier ist es still geworden - nicht ohne Grund. Die letzten Wochen waren geprägt von Stress, emotionalen ups and downs, aber auch positiver Nervosität.


Mein Studium ist getan!! Ich kann es selbst noch gar nicht richtig glauben - letzte Woche habe ich meine allerletzte Prüfung für die Uni abgegeben: meine Bachelorarbeit! Als sie gebunden vor mir lag, war das ein Gefühl der riesen Erleichterung und zugleich ein mulmiges Bauchgrummeln. In maximal 6 Wochen weiß ich mehr.

Dann hatte ich zwei Vorstellungsgespräche - genau es waren zwei für nur eine verschickte Bewerbung. Ich hatte die erste Runde für die kommunale Seniorenarbeit leider knapp verpasst, aber ich durfte für eine weitere in den Ring springen. Leider habe ich auch diese Stelle nicht bekommen. Trotzdem scheine ich nicht ganz versagt zu haben, denn immerhin wurde ich ein zweites Mal geladen. Zusätzlich stehe ich als direkt Nachrückerin bereit, falls noch jemand kurzfristig abspringen sollte.

Zwischen diesen beiden Ereignissen bin ich nun so richtig bei meiner jetzigen Therapeutin angekommen. Es ist das erste Mal, dass ich so schnell überzeugt bin: Ja, es passt! Die Probesitzungen sind vorüber, der Antrag gestellt und wir warten auf die Genehmigung.

In den nächsten Tagen werde ich euch an einem sehr aktuellen Thema von mir teilhaben lassen: die Ambivalenz der Gefühle. Bis dahin wünsche ich euch ein ruhiges Wochenende!

Kommentare:

  1. Toll, ich gratuliere dir zur Bachelorarbeit und drück dir die Daumen das du nachrücken kannst ;-)
    Schöne das es bei der Therapeutin passt und ich bin schon auf Neues gespannt von dir.
    lg Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      ich danke dir ganz herzlich für deine Gratulation. Es ist ein wahnsinnig seltsames Gefühl, denn ich trete ja jetzt von dem Status Student in den Status Arbeitssuchende. Gefühlsmix hoch zehn!
      Ich linse übrigens auch noch bei dir vorbei, bin nur nicht mehr zum kommentieren gekommen. Allerdings habe ich jetzt eine neue Leseidee erhalten - Sara Cooper :-)
      Annie

      Löschen
    2. Hihi das freut mich Annie, bin gespannt wie sie dir gefallen. Kommentierfaul bin ich auch etwas in letzter Zeit, muss ja aber auch nicht sein ;-) Es freut mich, das du mich hier und da noch besuchst, aber das reale Leben hat eben immer Vorrang . Du machst das schon und bald hast du Fuß gefasst in der Arbeitswelt

      Löschen
  2. Ich drücke auch den Daumen, dass alles sich gut fügen wird. Ich glaube, dass es schon "Ein Gefühl" war, die Arbeit vollendet zu haben. Und, dass die Therapeutin passt, freut mich sehr.
    Lieben Gruß Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Hans,
      ohja und was das fürn ein Gefühl war/ist! alles durcheinander und mit Schmackes rumgewirbelt, durchs Sieb gedrückt, gestampft und rausgepresst :D oder so ähnlich. Auch dir vielen lieben Dank für deinen Kommentar!
      Annie

      Löschen
  3. Glückwunsch zum bestandenen Studium!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi,
      ich danke dir für deine Glückwünsche! Mal schauen, welche Note in knapp 6 Wochen dabei herausspringt. Im Endeffekt ist es fast egal. Als Abschluss bleibt ne 2 stehen. Ganz akzeptabel wie ich finde.
      Annie

      Löschen